Martinee

Feedback zum kultur-sozialen Tanztheaterstück

„Komm, flieg, tanz“ (Walzer für einen Einzigartigen)

Wirtschaftliche Fachschule Grabenstraße

Am 11. November 2019 hatten zwei Klassen unserer Schule die Chance, sich ein Bühnenstück der besonderen Art anzusehen. Es handelte sich um eine Matinee bei welcher Ausschnitte aus einem Stück gezeigt wurden, die SchülerInnen aber zusätzlich die Möglichkeit hatten, einmal hinter die Kulissen eines Theaters zu blicken und mit den DarstellerInnnen in direkten Kontakt zu treten.

Zu sehen war das Warm Up der DarstellerInnnen, danach wurden die einzelnen Szenen erklärt und zur Aufführung gebracht, die SchülerInnen hatten die Chance Fragen zu stellen und konnten am Ende des Stücks einen Blick hinter die Bühne werfen und sich die Garderoben der Künstler ansehen.

Dieses Tanztheaterstück war in mehrfacher Hinsicht ein sehr wertvoller Beitrag zu unserem normalen Unterrichtsgeschehen. Zum Einen sind wir eine Schule mit sehr unterschiedlichen kulturellen Zugängen und mit SchülerInnen, die teilweise keine Chancen haben, sich ein kulturell hochwertiges Stück anzusehen, und zum Anderen ist es, in Zeiten des übertriebenen Socialmedia Gebrauchs  und der zum Teil sehr eintönigen Freizeitgestaltung, ein großer Auftrag an uns PädagogInnen, die Kinder aus ihrem „Tunnelblick“ herauszuführen und ihnen Zugänge zu kulturellen Veranstaltungen jeglicher Art zu ermöglichen.

Der Wert solcher Veranstaltungen zeigt sich daran, dass der Fantasie der SchülerInnen wieder mehr Platz gegeben wird und dass das kognitive Verstehen und Auffassen von Geschichten und Handlungen angeregt und gefördert wird.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass solche Veranstaltungen eigentlich ein Fixpunkt im schulischen Alltag sein sollten, da sie in jeder Hinsicht eine Bereicherung sind.

Schuele-Martinee